28. Sep 2021 21:57 UTC |

DE

EN

Mit dem Absenden meiner Daten erkläre ich mich damit einverstanden, dass diese von Aeromarkt gespeichert und zu Zwecken der Kontaktaufnahme in Bezug auf meine Anfrage, der Eigenwerbung, Terminen und Informationen verwendet werden. Personenbezogene Daten, Privatadressen und EMail Adressen werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

f.u.n.k.e Handfunkgerät FSG8

Musterzulassung durch BAF erteilt

Buchloe, Juli 2019: Der deutsche Avionikhersteller f.u.n.k.e. AVIONICS GmbH teilt mit, daß sein 8,33 kHz-fähiges Handfunkgerät FSG8 nun die Musterzulassung durch das Bundesamt für Flugsicherung (BAF) erhalten hat.



Das 8,33 kHz-fähige Handfunkgerät FSG8 von f.u.n.k.e. AVIONICS hat nun die Musterzulassung durch das Bundesamt für Flugsicherung (BAF) erhalten.

Das FSG8 ist auf die Einhaltung der Anforderungen an Anlagen und Geräte für Zwecke der Flugsicherung gemäß § 4 Flugsicherungs-Anlagen- und Geräte-Musterzulassungs-Verordnung (FSMusterzulV) geprüft worden. Das Gerät entspricht damit den Festlegungen des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur hinsichtlich Umfang und Beschaffenheit von flugsicherungstechnischen Einrichtungen gemäß § 32 Abs. 4 des Luftverkehrsgesetzes sowie der Richtlinien und Empfehlungen der ICAO.

Das Gerät ist ab sofort kurzfristig lieferbar. Hier geht's zum f.u.n.k.e. Onlineshop

FSG8 neuestes Handfunkgerät von f.u.n.k.e. AVIONICS

Mit Wirkung vom 01.09.2013 hat f.u.n.k.e. AVIONICS GmbH die Rechte zur Produktion und Vermarktung der Handfunkgeräte FSG4/5 von Dittel Messtechnik, Landsberg/Lech, übernommen.

Beim FSG4 und FSG5 handelte es sich um robuste VHF/AM-Handfunkgeräte mit 760 Kanälen in einem Frequenzbereich von 118,000 - 136,975 MHz. Die Geräte haben eine Sendeleistung von 1 Watt und enthalten eine eingebaute Batterie sowie Antenne.

Nach Abkündigung von FSG4 und FSG5 ist seit 2019 das Handfunkgerät FSG8 als direktes Nachfolgemodell auf dem Markt, welches nun die Anforderungen des 8,33-kHz-Kanalabstands erfüllt. Das FSG8 knüpft in Aussehen und Bedienung an das FSG5 an. Das Innenleben wurde jedoch mit modernster, robuster Elektronik, hoher Frequenzgenauigkeit und Nachbarkanalunterdrückung neu gestaltet und bietet die 8,33-kHz-Frequenzen auf 2278 Kanälen an. Bis zu 10 Frequenzen können in einen Schnellzugriffsspeicher übernommen werden.



Das FSG8 unterscheidet sich von aktuell auf dem Markt verfügbaren Handfunkgeräten besonders auch dadurch, dass eine Musterzulassung als bewegliche Bodenfunkstelle für den mobilen Flugfunkdienst erteilt wurde.

Das FSG8 unterscheidet sich von aktuell auf dem Markt verfügbaren Handfunkgeräten besonders auch dadurch, dass eine Musterzulassung als bewegliche Bodenfunkstelle für den mobilen Flugfunkdienst beim Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung (BAF) im Juli 2019 erteilt wurde (Zulassungsnummer D-0061/2019). Damit ist eine Verwendung des FSG8 auch für Flugsicherungsaufgaben möglich.

Die Zulassungsurkunde können Sie hier einsehen.

Hier können Sie das Datenblatt des FSG8 aufrufen.
Händlerangebote

News

Unsichere Zukunft von Avgas
Der AEROMARKT veröffentlicht hier einen Beitrag, der uns von Herrn Dr. Michael Erb, dem Geschäftsführer der AOPA Germany zuging. Der Aufsatz befaßt sich mit der zukünftigen Verfügbarkeit
Spektakuläre Acts rahmen 40-jähriges Firmenjubiläum
Das war der Hammer! Am 21. August hatte Firmenchef und – gründer Walter Extra auf den Flugplatz Dinslaken eingeladen, um gemeinsam mit Leuten aus allen Sparten der Luftfahrt, mit Partnern
Die RED A03 motorisierte YAK-18T
Die Firma RED aircraft hat einen erfolgreichen Erprobungsflug mit ihrer, von einem RED A03 Motor angetriebenen YAK-18T durchgeführt. Das Unternehmen stellt im AEROMARKT sein neues Produkt
Volker K. Thomalla verstärkt Messe Friedrichshafen
12. August 2021 | Friedrichshafen – Die Messe Friedrichshafen verstärkt ihre fachliche Kommunikation im Bereich ihres Luftfahrtportfolios durch die Zusammenarbeit mit dem Fachjournalisten
Super Constellation
Der AEROMARKT stellt Ihnen hier ein faszinierendes Buch des Schweizer Autors und Fotografen Markus A. Jegerlehner vor, der von 2004 bis 2019 das Projekt der Restaurierung einer Lockheed
Beech King Air 300/350 Serie mit Fünfblatt MT-Propeller
Atting, Juni 2021 - Die Firma MT-Propeller Entwicklung GmbH hat von der europäischen Luftfahrtbehörde EASA die Revision der EASA STC 10050861 R2 bekommen. Diese Ergänzende Musterzulassung
Erster Auslandsflug mit erneuerbarem Treibstoff
Evry (France), 17. Juni 2021 – Das französische Unternehmen Global Bioenergies, ein Entwickler von Ersatztreibstoffen aus erneuerbaren Ressourcen, und die den AEROMARKT Lesern bereits
Dreiblattprop für Piper PA-34 Seneca I und PA-23 Apache
Atting, Juni 2021- Die Firma MT-Propeller Entwicklung GmbH hat von der EASA weitere Ergänzende Musterzulassungen (STC) erhalten. Diesmal handelt es sich um den Einbau des von MT-Propeller
Embraer Phenom 100E überholt und verkauft
Bremen, 12. Juni 2021 - Atlas Air Service konnte im Kundenauftrag eine Embraer Phenom 100E (Baujahr 2014) erfolgreich vermitteln. Zunächst wurde ein Vermittlungsvertrag mit dem Besitzer
Neue FAA Zulassungen für MT Propeller
Atting, Mai 2021- Die Firma MT-Propeller Entwicklung GmbH hat von der Luftfahrtbehörde der USA (FAA) eine weitere Ergänzende Musterzulassung (STC SA04633NY) für den Einbau des Quiet
weitere Beiträge »
App