Produktionsbeginn in der Tschechischen Republik

Flight Design

Die Firma Flight Design general aviation GmbH, der im deutschen Eisenach beheimatete Hersteller von Leichtflugzeugen, wird in diesem Jahr unter anderem auch in Friedrichshafen bei der diesjährigen AERO dort ausstellen. Das Unternehmen schaut zuversichtlich auf ein erfolgreiches 2023.



Flight Design stellt in diesem Jahr auf der AERO in Friedrichshafen aus und schaut zuversichtlich auf ein erfolgreiches 2023.

Im vergangenen Jahr hat sich Flight Design auf die Fortsetzung der Entwicklung seiner F2 Baureihe konzentriert, einschließlich der EASA typzugelassenen F2-CS23. Weitere Tätigkeitsschwerpunkte waren der weitere Verkauf der F2-LSA in den USA, sowie der Produktionsbeginn im tschechischen Sumperk inklusive der Arbeit an verschiedenen neuen Modellen.



Flight Design wird im tschechischen Sumperk eine neue Produktionslinie eröffnen.

„Die gute Nachricht ist, daß Formen, Werkzeuge und das gesamte Inventar einschließlich kompletter Flugzeuge und Zellen aus der Fabrik im ukrainischen Kherson abtransportiert und an einen sicheren Standort verbracht werden konnten. Sie werden schon bald in der tschechischen Republik erwartet. In Kherson findet auch weiterhin ein gewisses Arbeitspensum statt, und viele der dortigen Mitarbeiter arbeiten aus dem Homeoffice oder am tschechischen Standort in Sumperk. Wir sind unserem Management in Kherson sehr dankbar dafür, daß es den dortigen Mitarbeitern gelungen ist, unsere Fabrik fast unbeschadet durch diese herausfordernden Zeiten zu bringen“, sagte Flight Design's CEO Daniel Guenther dem AEROMARKT.

Die gesamte Pressemitteilung von Flight Design finden Sie hier in englischer Sprache.

www.flightdesign.com
Händlerangebote

News

Eisenschmidt gründet Declared Training Organisation
24.01.2024 – Eisenschmidt ist auf dem Weg, eine zertifizierte DTO (Declared Training Organisation) zu werden. Hier beantworten wir die ersten Fragen zur Pilots First Academy.

Warum

AAS vermittelt Cessna Citation CJ1+
Bremen, 31. Januar 2024 - Atlas Air Service hat eine Cessna Citation CJ1+ an einen norddeutschen Unternehmer übergeben.

Im Rahmen eines Vermittlungsvertrages übernahm Atlas

Unsichere Zukunft von Avgas 100LL in Europa
Die Europäische Chemie-Agentur (ECHA) will die Nutzung von Tetra-Ethylblei (TEL) weiter einschränken, da es sich um eine sehr giftige Substanz handelt. TEL ist ein wichtiges Additiv
Dreiblatt MT Prop MTV-9 für die Cessna 182
Atting, Januar 2024 – Die MT-Propeller Entwicklung GmbH hat von der europäischen Luftfahrtbehörde EASA die Ergänzende Musterzulassung STC 10083426 zum Einbau ihres Dreiblattpropellers
Zur AERO 2024 mit dem eigenen Flugzeug
21. Dezember 2023 | Friedrichshafen – Besucher der AERO 2024 können die globale Leitmesse für die Allgemeine Luftfahrt auch mit dem eigenen Luftfahrzeug besuchen. Ein neues, faires
DULV und AOPA gehen Problem gemeinsam an
Mit freundlicher Genehmigung der AOPA Germany veröffentlichen wir hier einen Auszug aus dem Newsletter Nr. 357 der AOPA vom 08.12.2023. Dort heißt es: Ganz offensichtlich gibt es Probleme
Zertifizierte Continental® Kolbenmotoren fabrikneu und überholt
Die Firma Adams Aviation ist bekannt als Teilelieferant, bietet aber auch seit vielen Jahren schon erfolgreich die gesamte Palette an fabrikneuen und vom Hersteller überholten Motoren
Atlas Air Service bringt PRIZM Aircraft Lighting nach Europa
Atlas wird erster europäischer Vertriebspartner für PRIZM LED-Beleuchtungssysteme. Die erste Installation erfolgte am Standort Augsburg.

Atlas Air Service bietet, zusammen

AirShampoo Lande-Gutscheinheft 2024
21. November 2023: Auch im kommenden Jahr 2024 wird das Fliegen durch das AirShampoo Lande-Gutscheinheft 2024 wieder günstiger. Und erneut sind auch wieder neue Flugplätze hinzugekommen.
EASA STC für Cessna 414A Series + RAM
Atting, November 2023 – Die MT-Propeller Entwicklung GmbH hat von der europäischen Luftfahrtbehörde EASA die Ergänzende Musterzulassung EASA STC 10043106 R1 zum Einbau ihres Vierblattpropellers
weitere Beiträge »