PC-12 NG weiter Spitze im Verkauf & Service

Pilatus sieht weitere Wachstumschancen

Pilatus sieht für den bewährten einmotorigen Turboprop, den PC-12 NG, weitere Wachstumschancen auf der ganzen Welt. Nach der Ausliefer-ung von 91 PC-12 NG im 2016 ist Pilatus anlässlich der NBAA’S Business Aviation Convention & Exhibition (NBAA-BACE) zuversichtlich, dass es weltweit weitere Wachstumschancen gibt, um sich auch zukünftig die Spitzenposition mit den Verkaufszahlen des PC-12 NG zu sichern.

Bereits zum 16. Mal in Folge wählten Mitte Jahr die Eigentümer von Turbopropflugzeugen in der jährlichen Umfrage des «Professional Pilot Magazins» den Pilatus Kundensupport zur Nummer 1 in der Klasse der Turboprop-Flugzeuge. Pilatus erklärt diese Auszeichnung mit ihrem intensiven Fokus auf die stetige Verbesserung des Kundensupports: Dank dem einzigartigen globalen Servicenetzwerk werden Kunden vor Ort persönlich durch ein Autorisiertes Pilatus Service Center betreut – immer begleitet vom Wissen und der technischen Unterstützung von Pilatus.



Pilatus sieht für den bewährten einmotorigen Turboprop PC-12 NG weitere Wachstumschancen weltweit. Foto © Pilatus

Hoher Wiederverkaufswert

Gemäss dem «Aircraft Bluebook Magazin» und einer Analyse der «Rolland Vincent Associates» geniessen PC-12 Eigentümer einen der höchsten Wiederverkaufswerte im Markt der gesamten Geschäftsfliegerei. Auch während der Rezession nach 2008 hat sich die Zahl der gebrauchten PC-12, die zum Verkauf angeboten wurden, um extrem niedrige vier Prozent der weltweiten Flotte bewegt.

Die Studien zeigen, dass ein fünfjähriger PC-12 durchschnittlich mehr als 80 Prozent des ursprünglichen Originalverkaufspreises behält. Die hohe Nachfrage nach PC-12 sieht Pilatus in Zusammenhang mit dem äusserst vielfältigen Einsatzbereich: Sei es als Geschäftsflugzeug, als Personentransport für Fluggesellschaften bis hin zum Ambulanzflugzeug oder für Spezialmissionen. Als privates Unternehmen ist Pilatus in der Lage, die Produktionsraten bewusst zu steuern, um eine Überflutung des Marktes zu vermeiden und den PC-12 Kunden damit einen Mehrwert zu bieten.



Foto © Pilatus

Ignaz Gretener, Vice President General Aviation von Pilatus, kommentiert: «Ein Grossteil unseres Verkaufserfolges stammt heute von PC-12 Kunden, die sich nach Jahren wieder für eine neuere Version des gleichen Typs entscheiden. Hinzu kommen persönliche Kaufempfehlun-gen von PC-12 Besitzern an ihre Freunde und Bekannten. Wir gehen laufend auf das Feedback unserer Kunden ein und optimieren so stetig den PC-12. So stellen wir sicher, dass wir ein zuverlässiges und effizientes Flugzeug mit modernster Technik zur Verfügung stellen.»

Gretener erklärt weiter: «Während der nordamerikanische Markt über 60 Prozent der PC-12 Flotte beherbergt, sehen wir zukünftig grosses Potential für seine einzigartigen Fähigkeiten in Südamerika, Europa und Asien. Wir pflegen die Beziehungen und Aktivitäten, um in diesen Regionen den ‘Pilatus Fussabdruck‘ vermehrt zu hinterlassen.»

Seit der ersten Auslieferung hat Pilatus den PC-12 kontinuierlich weiterentwickelt. Dazu gehören unter anderem die Steigerung der Transportkapazität, modernste Avioniksysteme, eine höhere Fluggeschwindigkeit, zeitgemässe Interieurs, reduzierter Wartungs-aufwand und -intervall sowie Flugzeuglebensverlängerungsprogramme.

«Wir sehen noch viel Zukunftspotential für den PC-12 und wir sind begeistert von den neuen Technologien, die unsere Ingenieure und Lieferanten uns in diesem Marktsegment anbieten», fügt Gretener an. «Unser Ziel ist es, auch zukünftig klarer Marktführer mit dem weltweit über 1500 Mal verkauften PC-12 zu bleiben.»

Über Pilatus

Die 1939 gegründete Pilatus Flugzeugwerke AG ist die einzige Schweizer Firma, welche Flugzeuge entwickelt, baut und auf allen Kontinenten verkauft: vom legendären Pilatus Porter PC-6 über den PC-12, das meistverkaufte einmotorige Turbopropflugzeug dieser Klasse, bis hin zum PC-21, dem Trainingssystem der Zukunft. Die neuste Entwicklung ist der PC-24 – der weltweit erste Businessjet, der auf kurzen Naturpisten operieren kann. Die Firma mit Hauptsitz in Stans ist nach ISO 14001 zertifiziert und zeigt ein hohes Umweltbewusstsein. Zwei selbstständige Tochtergesellschaften in Broomfield (Colorado, USA) und Adelaide (Australien) gehören zur Pilatus Gruppe. Mit über 1850 Mitarbeitenden am Hauptsitz ist Pilatus einer der grössten Arbeitgeber in der Zentralschweiz. Pilatus bildet rund 120 Lernende in 13 verschiedenen Lehrberufen aus – die Förderung von jungen Berufsleuten hat bei Pilatus einen hohen Stellenwert.

News

Pilatus PC-24 SUPER VERSATILE JET
Der PC-24 wird anlässlich der diesjährigen NBAA’s Business Aviation Convention & Exhibition (NBAA-BACE), der weltweit wichtigsten Messe für Geschäftsflugzeuge, im Oktober in Las Vegas

mehr »
Avionik Evolution
Der U.S.-amerikanische Avionikhersteller Garmin International bringt eine neue Generation von Flugüberwachungs- und Monitoring Displays. Dazu zählen die neuen Touchscreen G500 TXi,

mehr »
G1000® NXi Upgrade für die Cessna Citation Mustang
Der U.S.-amerikanische Avionikhersteller Garmin International gab eine Erweiterung seines Lieferprogramms für integrierte Flightdecks bekannt. Dabei handelt es sich um das bekannte

mehr »
STC MT Props für Cessna 208 Blackhawk
Atting, October 2017. Die Firma MT-Propeller Entwicklung GmbH hat nun von der US Luftfahrtbehörde FAA die STC-Zulassung für den Einbau von Propellern der nächsten Generation erhalten.

mehr »
Tecnam P2008JC
Die Firma Intelisano Aviation , Generalvertretung des italienischen Flugzeugherstellers TECNAM für Deutschland, teilt mit, dass die Zulassung der

mehr »
PC-12 NG weiter Spitze im Verkauf & Service
Pilatus sieht für den bewährten einmotorigen Turboprop, den PC-12 NG, weitere Wachstumschancen auf der ganzen Welt. Nach der Ausliefer-ung von 91 PC-12 NG im 2016 ist Pilatus

mehr »
Jet-Bestseller Phenom 300
Wieder liefert Atlas Air Service eine neue Embraer Phenom 300 an einen deutschen Kunden aus. Das Geschäftsreiseflugzeug wurde im US-amerikanischen Werk von Embraer Executive Jets in

mehr »
Neuer Tecnam Flying Club
Ab sofort können Interessenten sich an einem neuen und exklusiven “Tecnam Flying Club“ beteiligen. Das teilt uns die Tecnam Vertretung für Deutschland, die Firma Intelisano Aviation

mehr »
Kostengünstiger Nachrüst-Autopilot
OLATHE, Kan. /July 18, 2017 — Der U.S. Avionikhersteller Garmin International hat einen neuartigen und kostengünstigen Autopiloten zur Nachrüstung für Flugzeuge der Allgemeinen Luftfahrt

mehr »
weitere Beiträge »
App Piper Germany