18. Jan 2020 16:42 UTC |

DE

EN

Mit dem Absenden meiner Daten erkläre ich mich damit einverstanden, dass diese von Aeromarkt gespeichert und zu Zwecken der Kontaktaufnahme in Bezug auf meine Anfrage, der Eigenwerbung, Terminen und Informationen verwendet werden. Personenbezogene Daten, Privatadressen und EMail Adressen werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Extra NG erhält EASA Zulassung

Feierliche Zeremonie mit atemberaubender Flugvorführung

Dinslaken, 11.10.2019 – Um 17:52 Uhr war es soweit: vor vielen eingeladenen Gästen überreichte der Chef der Abteilung “Allgemeine Luftfahrt“ bei der EASA, Dominique Roland einem überglücklichen Flugzeugdesigner und –hersteller Walter Extra in dessen Werk nach langer und harter Arbeit das Type Certificate der europäischen Luftfahrtbehörde für seine Extra NG. Damit ist das neueste Modell des weltberühmten Luftfahrtunternehmers aus dem nordrheinwestfälischen Dinslaken nun offiziell verkehrszugelassen und kann in die Serienfertigung gehen.



Walter Extra (links) erhält die Musterzulassung für sein neuestes Modell, die Extra NG, aus den Händen des Chefs der Abteilung “Allgemeine Luftfahrt“ bei der EASA, Dominique Roland.

Für Szene-Insider war diese Übergabehandlung auch insofern bemerkenswert, weil sich Viele noch gut daran erinnern können, daß Dominique Roland und Walter Extra sich in ihrem früheren Leben stets packende Duelle um Rang und Ehre unter den Kunstfliegern auf Weltniveau geliefert hatten.



Die neue Extra NG stand ganz im Mittelpunkt des Interesses beider Übergabezeremonie für die Verkehrs-Musterzulassung im Werk in Dinslaken.

Bei dieser Urkunde der EASA handelt es sich nicht etwa um eine Erweiterung der Zulassung schon bestehender Extra Flugzeuge; die NG ist ein völlig neuer Entwurf und bedurfte so auch einer komplett neuen Zulassung.

Die Extra NG ist mit ihrer, ganz aus Karbon gebauten Zelle – einem Novum in der Geschichte des Kunstflugzeugbaus - ein Augenöffner in Bezug auf eine völlig neue Dimension des Kunstflugs. Die Maschine stellt einen wahren Quantensprung in die Zukunft des Kunstflugs dar. Sie bietet ihren Haltern und Piloten nicht nur eine atemberaubend schöne Silhouette, sondern auch ein ergonomisch fortschrittliches Cockpit und beispiellose Flugleistungen, was bei den ohnehin überaus wettbewerbserfolgreichen Flugzeugen der Firma Extra wirklich etwas bedeutet.



Der französische ehemalige Armée de l’Air Pilot und Kunstflugweltmeister Francois Rallet (links) demonstrierte nach der Urkundenüberreichung die bahnbrechenden neuen Leistungskriterien der Extra NG.

Davon durften sich die Gäste der Zeremonie dann auch gleich selbst überzeugen, als nämlich der französische ehemalige Armée de l’Air Pilot und Kunstflugweltmeister Francois Rallet diese bahnbrechenden neuen Leistungskriterien der Extra NG trotz suboptimalen Flugwetters in einem mitreißenden Display demonstrierte.



Francois Rallet startet zu seiner Flugvorführung mit der Extra NG.

Und diese Leistungen überzeugen offenbar auch die Kunden des erfolgreichsten Flugzeugherstellers der deutschen Nachkriegsgeschichte, denn bereits fünfzehn Maschinen der +/- 10 G zugelassenen neuen Extra NG sind schon jetzt bestellt. Stückpreis ab 394 TEUR - das ist sie mehr als wert.

Über Extra Aircraft



Die revolutionäre neue Extra NG.

Der Weltmarktführer beim Entwurf und der Herstellung von Kunstflugmaschinen, die Firma Extra Aircraft, wurde 1980 von dem Weltklasse-Wettbewerbskunstflugpiloten Walter Extra gegründet. Mit Sitz in Deutschland bietet das Unternehmen seinen Kunden eine breite Produktpalette von Flugzeugtypen für jede Art von Kunstflug. Darunter die Extra 330SC, auf der bis dato sechs Piloten Welt- und Kunstflugmeister geworden sind, sowie die Extra 330LT für Flugzeugführer, die neben der Kunstflugtauglichkeit ihrer Maschine auch zusätzliche Überlandflugeigenschaften wünschen und natürlich der neuen Hochleistungsmaschine, der Extra NG.

Das Unternehmen Extra Aircraft ist anerkanntermaßen der erfolgreichste Flugzeughersteller der deutschen Nachkriegsgeschichte.

www.ExtraAircraft.com
Händlerangebote

News

Garmin® stellt GPS/NAV/COMM der 4. Generation vor
OLATHE, Kansa – 8.1.2020 — Der Avionikhersteller Garmin hat mit heutigem Datum die Markteinführung und sofortige Erhältlichkeit des GTN™ 650Xi und des GTN 750Xi angekündigt. Garmin
Atlas Air Service
Bremen, 13. Dezember 2019 . Am 22. November übernahm der Kunde Herr Jens Reupke seine Beechcraft King Air 250 bei Atlas Air Service in Bremen. Der Twin-Turboprop ist deutsch registriert
MT Propeller: Dreiblatt Props
Atting, Dezember 2019 – Die Firma MT-Propeller Entwicklung GmbH teilt mit, daß sie eine weitere Ergänzende Musterzulassung der europäischen Luftfahrtbehörde EASA für den Einbau ihres
MT Propeller: Neue STC für Dreiblatt Props
Atting, September/Oktober 2019 – Die Firma MT-Propeller Entwicklung GmbH teilt mit, daß sie eine weitere Ergänzende Musterzulassung der europäischen Luftfahrtbehörde EASA für den Einbau
Elektroflugzeuge am Start
Friedrichshafen, 20.11.2019 - Rekorde in der Luftfahrt haben früher für weltweite Schlagzeilen gesorgt. Der erste Menschenflug, der erste Motorflug oder die erste Mondlandung sind
GFC 500 Autopilot jetzt auch für Piper Modelle
06.11.2019 – Der Avionikhersteller Garmin hat die Ergänzende Musterzulassung (STC) der US-Luftfahrtbehörde FAA für den Einbau ihres Autopiloten GFC 500 in weitere Varianten der Piper
AAS: Flugzeugverkauf jetzt herstellerunabhängig
Atlas Air Service aus Bremen ist seit Oktober unabhängiger Experte für Kauf, Verkauf und Vermittlung von Flugzeugen der Hersteller Embraer, Cessna und Beechcraft.

In den

AirShampoo Lande-Gutscheinheft 2020
Auch im kommenden Jahr wird durch das AirShampoo Lande-Gutscheinheft 2020 das Fliegen wieder günstiger. Diesmal sind mit Hof-Plauen, Oldenburg-Hatten und Westerstede drei neue Plätze
Garmin® revolutioniert die Luftfahrt
OLATHE, Kansas, 30. Oktober 2019 — Garmin International hat heute eine wirklich revolutionäre Neuerung in der Allgemeinen Luftfahrt bekannt gegeben: das Garmin Autoland System. Dabei
Extra NG erhält EASA Zulassung
Dinslaken, 11.10.2019 – Um 17:52 Uhr war es soweit: vor vielen eingeladenen Gästen überreichte der Chef der Abteilung “Allgemeine Luftfahrt“ bei der EASA, Dominique Roland einem überglücklichen
weitere Beiträge »
App