14. Mai 2021 14:46 UTC |

DE

EN

Mit dem Absenden meiner Daten erkläre ich mich damit einverstanden, dass diese von Aeromarkt gespeichert und zu Zwecken der Kontaktaufnahme in Bezug auf meine Anfrage, der Eigenwerbung, Terminen und Informationen verwendet werden. Personenbezogene Daten, Privatadressen und EMail Adressen werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Eindrückliche Schau der Elektrofliegerei

Electrifly-In Switzerland 2020

Leise und CO2-arm, so geht fliegen heute. Davon konnten sich die rund tausend interessierten Besucher des diesjährigen Electrifly-In Switzerland, eTrophy & Symposium überzeugen. Ein strahlend schönes Wochenende erwartete die teilnehmenden Teams der verschiedenen Elektro- und Hybrid-Flugzeug-Hersteller sowie die Referenten und Teilnehmer des Symposiums, die sich auf dem Flughafen Grenchen, zum Fach- und Erfahrungsaustausch, eingefunden haben. ?Insgesamt präsentierten sich 14 Teams mit Ihren elektrischen Fliegern, innovativen Projekten und technischen Entwicklungen. Der erste von der EASA zertifizierte Pipistrel Velis E war während den Flugdemonstrationen ebenso zu bestaunen wie der Birdy von Toni Roth, der Archaeopteryx und zum ersten Mal in Grenchen dabei auch der Sunseeker Duo, um nur einige der eindrücklichen Flugpräsentationen zu nennen.

?

Insgesamt präsentierten sich 14 Teams mit Ihren elektrischen Fliegern, innovativen Projekten und technischen Entwicklungen bei der Electrifly-In Switzerland 2020.

Wegweisend im Zusammenhang mit zukünftigen Technologien, könnten diverse andere Projekte sein, wie der smartflyer SFX1, ein hybrid-elektrisch angetriebener Reiseflieger, das EVTOL Origin Projekt oder das eSling ETH Fokusprojekt, die man unter anderem in der Ausstellung entdecken konnte.

Neben den spannenden Fachvorträgen des Symposiums fand der zum ersten Mal durchgeführte eTALK grossen Anklang. Rund 70 Besucher verfolgten die anregende Diskussion mit sechs versierten Experten und Vertretern aus verschiedenen Bereichen der Luftfahrt. Thomas Hurter, Nationalrat und SWISS Kapitän, Andreas Reinhard, Erfinder und Aviatikexperte, Theo Rindlisbacher, Vertreter des BAZL (Bundesamt für Zivilluftfahrt), Morell Westermann, Zukunftsforscher und Pilot, Marc Corpataux, Pilot und Importeur des Pipistrel sowie Dominique Gisin, Pilotin und Masterstudentin in Astrophysik, wurden von Hansjörg Bürgi, Herausgeber des Magazins SKYNEWS zu Ihren Meinungen und Erfahrungen im Bezug auf die Elektrofliegerei und generell der Aviatik in der Zukunft befragt.



Das Electrifly-In Switzerland ist vom Flugveranstaltungskalender nicht mehr wegzudenken. Rendez-vous für die 5. Ausgabe: 11. & 12. September 2021.

Der Höhepunkt am Samstag war die Übergabe der eTrophy 2020. Bei diesem Wettbewerb, der zum zweiten Mal ausgetragen wurde, geht es darum den längste elektrischen non-stop Flug nach Grenchen zu küren.

Von den neun Teilnehmern, wurde mit einer Distanz von 357.6 km, vom Aérodrome de Serres (LFTM) nach Grenchen (LSZG) geflogen, der Lange Antares 20E mit Ausnahmepilot Klaus Ohlmann am Steuer mit der eTrophy ausgezeichnet. Dominique Gisin, Botschafterin des Electrifly-In, ergänzte das Bild der sich austauschenden Teilnehmer und Besucher perfekt; sie erzählte nicht nur von ihren ersten Erfahrungen mit einem Elektroflieger, sondern ist insbesondere auch gespannt wie sich das nun erste zertifizierte Elektroflugzeug Pipistrel Velis E in den Flugschulen etablieren wird. Sie ist überzeugt, dass es ebenfalls gerade auf den vielen kleineren Flugfeldern die Diskussion der Lärmprobleme lösen kann. Zudem verriet sie, dass sie sich vorstellen könnte, dereinst auch als Fluginstruktorin auf einem Elektroflieger tätig zu sein.

Schliesslich waren die Organisatoren sehr stolz, dass auch der Schirmherr der Veranstaltung, Bertrand Piccard, nach Grenchen reiste um sich selbst ein Bild, des einzigen Fly-In für elektrisch- und hybridangetriebene Luftfahrzeuge in Europa, zu machen. Er beglückwünschte die Veranstalter für diese Initiative und ihr Engagement. Auch wenn noch Hürden zu bewältigen und viele Fragen nicht final gelöst sind, ist er überzeugt, dass dieser Weg gemeinsam intensiv und hartnäckig weiterverfolgt werden muss – für eine saubere und leisere Fliegerei.

Das Electrifly-In Switzerland ist vom Flugveranstaltungskalender nicht mehr wegzudenken. Rendez-vous für die 5. Ausgabe: 11. & 12. September 2021.

www.electrifly-in.ch

Bildquellennachweis: „Markus A. Jegerlehner / electrifly-in“
Händlerangebote

News

Neue FAA Zulassungen für MT Propeller
Atting, Mai 2021- Die Firma MT-Propeller Entwicklung GmbH hat von der Luftfahrtbehörde der USA (FAA) eine weitere Ergänzende Musterzulassung (STC SA04633NY) für den Einbau des Quiet
Pilatus liefert die 1.800ste PC-12 aus
Mit der Übergabe des 1800. Flugzeuges erreicht Pilatus einen weiteren Meilenstein im PC-12 Programm. In 2020 konnte die PC-12 insgesamt 82 Mal ausgeliefert werden. Die flexibel einsetzbare
Demoflieger jetzt bei Air Alliance in Siegerland
Eine Tecnam P2012 Traveller in Airline Konfiguration ist am 14. April 2021 vom Werk im italienischen Capua zum Siegerland Flughafen in Deutschland geflogen worden. Das Flugzeug wird
Eisenschmidt im Hangar der AEROREAL
15.04.2021 – Seit dem 1. April 2021 ist der Pilot Shop Eisenschmidt mit einem Pop-up-Store auf dem Gelände des Mainzer Flugplatzes EDFZ vertreten. Platziert ist der Verkaufsstand in
Coronakrise zwingt Messe Friedrichshafen zur Absage
Friedrichshafen, 21.04.2021 - Die gute Nachricht zuerst: die Neuauflage der AERO Friedrichshafen in einem dann hoffentlich weitgehend Corona-freien Europa findet statt vom 27. bis
Lufttaxis auf der Überholspur
14. April 2021 - Weltweit arbeiten Hersteller an aufsehenerregenden Modellen für das, was bald der letzte Schrei im öffentlichen Nahverkehr sein wird - Lufttaxis. Jedes mit unterschiedlichen
Daher stellt verbesserte Kodiak 100 Series III vor
Sandpoint, Idaho, USA, 29.03.2021 – Am heutigen Tag wurde die Version “Serie III” des von Daher angebotenen Turboprop-angetriebenen einmotorigen Sport- und Nutzflugzeugs Kodiak 100
Dreiblattprop für Piper 28 und
Die Firma MT-Propeller Entwicklung GmbH teilt mit, daß sie nun auch eine Ergänzende Musterzulassung der US Luftfahrtbehörde FAA für den Einbau ihres Dreiblattprops der nächsten Generation
Neuer Vertriebspartner für die TECNAM P2012
Capua, Italien. Der Flugzeughersteller TECNAM® hat unlängst seinen neuen Vertriebspartner für die Vermarktung der zweimotorigen TECNAM P2012 Baureihe vorgestellt. Für die Vertriebsregionen
Weitere STCs für MT Propeller
Atting, März 2021- Die Firma MT-Propeller Entwicklung GmbH hat von den Luftfahrtbehörden Europas bzw. der USA weitere Ergänzende Musterzulassungen (STC) erhalten, die den Einbau dieser
weitere Beiträge »
App