28. Sep 2021 21:33 UTC |

DE

EN

Mit dem Absenden meiner Daten erkläre ich mich damit einverstanden, dass diese von Aeromarkt gespeichert und zu Zwecken der Kontaktaufnahme in Bezug auf meine Anfrage, der Eigenwerbung, Terminen und Informationen verwendet werden. Personenbezogene Daten, Privatadressen und EMail Adressen werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Pilatus PC-24 zertifiziert für Betrieb von Naturpisten

Flexibler Businessjet

Pilatus hat die Zertifizierung für den PC-24 für Starts und Landungen auf Gras sowie auf nasser Erde und Schnee erhalten. Das macht den PC-24 zum weltweit am flexibelsten einsetzbaren Businessjet überhaupt.

Pilatus hat für den PC-24 Super Versatile Jet die komplette, angestrebte «Rough Field»-Zertifizierung erhalten. Bereits 2018 wurde der PC-24 für Operationen auf trockenem Sand und Schotter zertifiziert. Um den Super Versatile Jet für den Betrieb auf Naturpisten und unter weiteren Bedingungen zu zertifizieren, wurde 2019 eine umfangreiche Nachzertifizierungs- Testkampagne durchgeführt. Sämtliche PC-24 können ab sofort auf nassen und schneebedeckten Naturpisten operieren.



Pilatus hat die Zertifizierung für den PC-24 für Starts und Landungen auf Gras sowie auf nasser Erde und Schnee erhalten.

Doppelt so viele Flugplätze – nur mit dem PC-24

Der PC-24 wurde von Beginn an für den Einsatz auf Naturpisten entwickelt. Seine herausragenden Leistungen auf kurzen sowie unbefestigten Landebahnen eröffnen ein unglaubliches Mass an Flexibilität und neuen Möglichkeiten. Mit dem PC-24 hat man Zugang zu fast doppelt so vielen Flugplätzen weltweit, verglichen mit den aktuell auf dem Markt angebotenen Businessjets. Mehr Flugplätze heisst mehr Möglichkeiten – man ist schneller am Ziel, was den Betreibern wertvolle Zeitersparnis gibt.



Der PC-24 wurde von Beginn an für den Einsatz auf Naturpisten entwickelt.

Oscar J. Schwenk, Verwaltungsratspräsident von Pilatus, schwärmt: «Ich freue mich sehr, dass die umfangreichen Tests erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Unser PC-24 hat bewiesen, dass er sämtliche Missionen fliegen kann, für welche wir ihn entwickelt haben. Der Royal Flying Doctor Service of Australia und weitere Betreiber in Nordamerika und Afrika fliegen bereits heute regelmässig auf Naturpisten und beweisen damit, wie einzigartig der PC-24 ist. Solche Fähigkeiten erhält man nur mit dem Super Versatile Jet!»

Tests auf unterschiedlichen Erdteilen

Gemäss der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) müssen Tests für die Zertifizierung von Starts und Landungen auf unterschiedlichen Pisten durchgeführt werden. Nach diversen Standortprüfungen wurden Landebahnen in Amerika und Europa evaluiert.



Gemäss EASA-Vorgaben müssen Tests für die Zertifizierung von Starts und Landungen auf unterschiedlichen Pisten durchgeführt werden.

Die Graspiste in Goodwood, England wurde dank hervorragenden Eigenschaften für die Tests auf trockenem Gras gewählt. Weitere Resultate auf Gras erflog der PC-24 in Kunovice in der Tschechischen Republik, in Poitiers in Frankreich sowie in Duxford, England. In Woodbridge, England wurden aufwändige Gegebenheiten teilweise reproduziert, um sämtliche Testvorgaben für Starts und Landungen auf Schlamm zu erfüllen. Ausserdem war der PC-24 auch im Norden Amerikas im Einsatz: In Kuujjuaq in Kanada wurden Tests auf schneebedeckten Schotterpisten durchgeführt.

Über Pilatus

Die 1939 gegründete Pilatus Flugzeugwerke AG ist die einzige Schweizer Firma, welche Flugzeuge entwickelt, baut und auf allen Kontinenten verkauft: vom legendären Pilatus Porter PC-6 über den PC-12, das meistverkaufte einmotorige Turbopropflugzeug dieser Klasse, bis hin zum PC-21, dem Trainingssystem der Zukunft. Das neuste Flugzeug ist der PC-24 – der weltweit erste Businessjet, der auf kurzen Naturpisten operieren kann. Die Firma mit Hauptsitz in Stans ist nach ISO 14001 zertifiziert und zeigt ein hohes Umweltbewusstsein. Zwei selbstständige Tochtergesellschaften in Broomfield (Colorado, USA) und Adelaide (Australien) gehören zur Pilatus Gruppe. Mit über 2000 Mitarbeitenden am Hauptsitz ist Pilatus einer der grössten Arbeitgeber in der Zentralschweiz. Pilatus bildet rund 130 Lernende in 13 verschiedenen Lehrberufen aus – die Förderung von jungen Berufsleuten hat bei Pilatus einen hohen Stellenwert.

www.pilatus-aircraft.com

Hier können Sie das Werksvideo zum Betrieb des PC-24 von unbefestigten Pisten sehen.
Händlerangebote

News

Unsichere Zukunft von Avgas
Der AEROMARKT veröffentlicht hier einen Beitrag, der uns von Herrn Dr. Michael Erb, dem Geschäftsführer der AOPA Germany zuging. Der Aufsatz befaßt sich mit der zukünftigen Verfügbarkeit
Spektakuläre Acts rahmen 40-jähriges Firmenjubiläum
Das war der Hammer! Am 21. August hatte Firmenchef und – gründer Walter Extra auf den Flugplatz Dinslaken eingeladen, um gemeinsam mit Leuten aus allen Sparten der Luftfahrt, mit Partnern
Die RED A03 motorisierte YAK-18T
Die Firma RED aircraft hat einen erfolgreichen Erprobungsflug mit ihrer, von einem RED A03 Motor angetriebenen YAK-18T durchgeführt. Das Unternehmen stellt im AEROMARKT sein neues Produkt
Volker K. Thomalla verstärkt Messe Friedrichshafen
12. August 2021 | Friedrichshafen – Die Messe Friedrichshafen verstärkt ihre fachliche Kommunikation im Bereich ihres Luftfahrtportfolios durch die Zusammenarbeit mit dem Fachjournalisten
Super Constellation
Der AEROMARKT stellt Ihnen hier ein faszinierendes Buch des Schweizer Autors und Fotografen Markus A. Jegerlehner vor, der von 2004 bis 2019 das Projekt der Restaurierung einer Lockheed
Beech King Air 300/350 Serie mit Fünfblatt MT-Propeller
Atting, Juni 2021 - Die Firma MT-Propeller Entwicklung GmbH hat von der europäischen Luftfahrtbehörde EASA die Revision der EASA STC 10050861 R2 bekommen. Diese Ergänzende Musterzulassung
Erster Auslandsflug mit erneuerbarem Treibstoff
Evry (France), 17. Juni 2021 – Das französische Unternehmen Global Bioenergies, ein Entwickler von Ersatztreibstoffen aus erneuerbaren Ressourcen, und die den AEROMARKT Lesern bereits
Dreiblattprop für Piper PA-34 Seneca I und PA-23 Apache
Atting, Juni 2021- Die Firma MT-Propeller Entwicklung GmbH hat von der EASA weitere Ergänzende Musterzulassungen (STC) erhalten. Diesmal handelt es sich um den Einbau des von MT-Propeller
Embraer Phenom 100E überholt und verkauft
Bremen, 12. Juni 2021 - Atlas Air Service konnte im Kundenauftrag eine Embraer Phenom 100E (Baujahr 2014) erfolgreich vermitteln. Zunächst wurde ein Vermittlungsvertrag mit dem Besitzer
Neue FAA Zulassungen für MT Propeller
Atting, Mai 2021- Die Firma MT-Propeller Entwicklung GmbH hat von der Luftfahrtbehörde der USA (FAA) eine weitere Ergänzende Musterzulassung (STC SA04633NY) für den Einbau des Quiet
weitere Beiträge »
App