29. Mrz 2020 00:21 UTC |

DE

EN

Mit dem Absenden meiner Daten erkläre ich mich damit einverstanden, dass diese von Aeromarkt gespeichert und zu Zwecken der Kontaktaufnahme in Bezug auf meine Anfrage, der Eigenwerbung, Terminen und Informationen verwendet werden. Personenbezogene Daten, Privatadressen und EMail Adressen werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Neue Online-Umfrage AL 2020 in Europa

GAMA und IAOPA

BRÜSSEL, BELGIEN — Heute haben die General Aviation Manufacturers Association (GAMA) und die International Aircraft Owner and Pilot Association (IAOPA) mit Unterstützung der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) und der AERO Friedrichshafen eine neue Online-Umfrage zur europäischen Allgemeinen Luftfahrt 2020 gestartet. Diese jährliche Umfrage wird dazu beitragen Trends in der Allgemeinen Luftfahrt in Bezug auf Ausrüstung und Aktivität der Flugzeuge besser zu verstehen, und um damit auch die Durchführung von Sicherheitsanalysen in Europa zu unterstützen.



Die General Aviation Manufacturers Association (GAMA) und die International Aircraft Owner and Pilot Association (IAOPA) haben mit Unterstützung der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) und der AERO Friedrichshafen eine neue Online-Umfrage zur europäischen Allgemeinen Luftfahrt 2020 gestartet. Bild: Shutterstock, Steve Collender

Die im April 2019 abgeschlossene Eröffnungsumfrage war sehr erfolgreich und umfasste über 6.000 Flugzeuge der Allgemeinen Luftfahrt in 32 europäischen Ländern. Die Ergebnisse wurden u.a. von der EASA in ihrer jährlichen Sicherheitsüberprüfung 2019 zur Berechnung der Unfallraten für nichtkommerzielle Flugzeuge herangezogen. In diesem Jahr wollen GAMA und IAOPA die Beteiligung der Branche weiter erhöhen, um die Genauigkeit der Ergebnisse zu verbessern und sicherzustellen, dass auch alle europäischen Länder gut repräsentiert sind.

„Diese Umfrage ist ein wichtiger Schritt für ein besseres Verständnis der Aktivitäten der Allgemeinen Luftfahrt in ganz Europa. Durch die jährliche Durchführung dieser Umfrage können wir gezielter an einer Verbesserung der Sicherheit in der Allgemeinen Luftfahrt arbeiten“, sagt Dominique Roland, Leiter der Allgemeinen Luftfahrt in der EASA.



“Diese Umfrage ist ein wichtiger Schritt für ein besseres Verständnis der Aktivitäten der Allgemeinen Luftfahrt in ganz Europa“, sagt Dominique Roland, Leiter der Allgemeinen Luftfahrt in der EASA. Bild: Shutterstock, Dwight Smith

Erste Ergebnisse der Umfrage werden auf der AERO 2020 vom 1. bis 4. April in Friedrichshafen vorgestellt. Projektleiter Roland Bosch erklärt: „Die AERO Friedrichshafen als führende europäische Luftfahrtmesse ist stolz darauf, diese Initiative unter der Leitung von GAMA und IAOPA zur Verbesserung der Sicherheit der Allgemeinen Luftfahrt zu unterstützen“.

Die Umfrage ist jetzt geöffnet und wird Mitte April abgeschlossen. Um auf die Umfrage zuzugreifen, besuchen Sie bitte auf den Link am Ende dieses Textes.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Cate Brancart, Managerin, European Safety and Operations, GAMA, cbrancart@gama.aero oder an Dr. Michael Erb, Vizepräsident der IAOPA, erb@aopa.de.



Die 2020er Umfrage ist jetzt geöffnet und wird Mitte April abgeschlossen. Um auf die Umfrage zuzugreifen, besuchen Sie bitte auf den Link am Ende dieses Textes. Bild: Shutterstock, Sergii Chernov

Über die GAMA

Die GAMA ist ein internationaler Handelsverband, der über 100 der weltweit führenden Hersteller von Flugzeugen und Drehflüglern der Allgemeinen Luftfahrt, von Motoren, Avionik, Komponenten und damit verbundenen Dienstleistungen vertritt. Die GAMA-Mitglieder betreiben außerdem Reparaturstationen, FBOs, Ausbildungsbetriebe für Piloten und zur Flugzeugwartung und managen Flugzeugflotten. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der GAMA unter www.GAMA.aero.

Über die IAOPA

Die IAOPA Europe ist der europäische Zweig des International Council of Aircraft Owner and Pilot Associations (IAOPA) mit 32 nationalen Tochtergesellschaften und insgesamt 15.000 Einzelmitgliedern. Die IAOPA vertritt seit fast 50 Jahren die internationale Allgemeine Luftfahrt. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der IAOPA Europe unter www.iaopa.eu und www.iaopa.org.

Zur Umfrage (Deutsch)
Händlerangebote

News

Atlas Air Service verkauft Beechcraft King Air C90 GTi in die USA
Atlas Air Service ist seit Oktober 2019 im Flugzeughandel herstellerunabhängig. Bereits mehrere Flugzeuge sind von Atlas erfolgreich zwischen Flugzeugverkäufer und Käufer vermittelt
Coronavirus
Zur aktuellen Situation in Sachen Coronavirus Pandemie und deren Auswirkungen auf die Allgemeine Luftfahrt schickt uns die AOPA Germany bzw. die IAOPA folgende Mitteilung, die wir hier
Weitere Neuheiten im Programm
Der US-Avionikhersteller Garmin hat dem AEROMARKT eine ganze Reihe an Neuheiten vorgestellt, die wir unseren Lesern hierunter gerne weitergeben möchten.



Dabei



Nachricht an unsere geschätzten Geschäftspartner
Mercury House, UK, 18.03.2020 – Es ist eine entscheidende Zeit und wir wissen, daß weltweit alle über die Auswirkungen der Coronaviruspandemie sprechen. Wir auch. Wir bewerten täglich
ILA 2020 auch abgesagt
Berlin, 18. März 2020 – Die ILA Berlin 2020 findet nicht statt. Darauf haben sich die ILA-Veranstalter, der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e. V. (BDLI) sowie
Nächste AERO im April 2021
Friedrichshafen, 16.03.2020 - Die Welt steht Kopf. Trotzdem gilt es auch bei der Messe Friedrichshafen den Blick nach vorne zu richten. Seit der Entscheidung, die für das Zeitfenster
Fünfblattprop für die Airtractor
Atting, Dezember 2019 – Die Firma MT-Propeller Entwicklung GmbH teilt mit, daß sie eine weitere Ergänzende Musterzulassung der europäischen Luftfahrtbehörde EASA für den Einbau ihres
Neue Embraer Legacy 500 im Flugbetrieb von Atlas Air Service
Nach ihrem Überführungsflug aus dem Herstellerwerk in Melbourne (Florida) landete die Embraer Legacy 500 mit nur einem Zwischenstopp bei Atlas Air Service in Bremen. Atlas Air Service
DWD Flugwetterdienst re-zertifiziert
Offenbach, 4. März 2020 – Die meteorologische Sicherung der zivilen Luftfahrt in Deutschland gehört zu den gesetzlichen Aufgaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Ohne meteorologische
MT-Propeller Training
Atting im Februar 2020. Ende Januar veranstaltete die MT-Propeller Entwicklung GmbH ihr alle zwei Jahre durchgeführtes weltweites Trainingstreffen autorisierter MT-Betriebe im US-amerikanischen
weitere Beiträge »
App