Der Kunstflieger mit der Siai Marchetti

Im April 2017 auf der AERO Friedrichshafen

Im Auftrag des Werkzeugherstellers Bahco präsentiert Ralf Niebergall auf der AERO Friedrichshafen Werkstattwagen und spezielle Werkzeugsätze für Flugzeugwerften, Flugzeughersteller sowie für Klein- und Ultraleichtflugzeuge. Außerdem zeigt er seine Siai Marchetti SF 260 auf der Messe.



Ralf Niebergall fliegt die einzige Siai Marchetti SF 260, die derzeit in Europa bei Kunstflugshows zum Einsatz kommt. Der Ganzmetalltiefdecker wurde in den sechziger Jahren in Italien entwickelt und gebaut. Die Maschine stammt ursprünglich von der belgischen Luftwaffe und ist seit 1980 im Besitz der Familie. Niebergall fliegt sie seit 1987 und bestreitet jährlich zwischen April und September 20 bis 25 Flugveranstaltungen. In der übrigen Zeit ist er als technischer Berater mit einem Van voller Bahco-Werkzeuge und Werkstattwagen in deutschen Flugwerften unterwegs. Die Marke Bahco steht seit über 150 Jahren für leistungsfähige Handwerkzeuge, die das Unternehmen überwiegend in europäischen Produktionsstätten selbst entwickelt und produziert. Unter Profis gilt die Marke als Garant für kontrollierte Qualität, höchste Effizienz und Langlebigkeit. Bei der Messe in Friedrichshafen werden am Stand von Bahco die für den Werkzeughersteller typischen flexiblen Werkzeuglösungen vorgestellt, außerdem die Sonderedition eines Werkstattwagens und weitere neue Werkzeugsätze speziell für die Luftfahrt.



Der Kunstflieger Ralf Niebergall tritt inzwischen gerne im Synchronflug mit seinem 22-jährigen Sohn Nico auf. Nico fliegt bereits selbst die Maschine seines Vaters, wenn beide zusammen auftreten steuert er derzeit aber noch ein Modell der Siai Marchetti im Maßstab 1:3. Die Kunststücke der beiden Maschinen – auch das Modell hat noch eine Spannweite von fast drei Metern – sind für die Zuschauer der Flugschauen in vielen europäischen Ländern immer wieder ein einzigartiges Schauspiel.



Nico Niebergall, der seinen ersten Alleinflug mit 16 Jahren absolvierte, ist der jüngste private Kunstflugpilot in einer Siai Marchetti europaweit. Er macht derzeit eine Ausbildung zum Fluggerätemechaniker bei der Bundeswehr und träumt von einem eigenen Flugzeug. Ein Wunsch, der nun wohl bald in Erfüllung geht: Vater und Sohn zerlegen derzeit zwei alte Siai Marchettis in ihre Einzelteile und bauen daraus ein neues Flugzeug für Nico. Wenn alles wie geplant klappt, wollen sie 2018 oder 2019 gemeinsam mit beiden Maschinen Formationen fliegen.



Ralf und Nico Niebergall prüfen, reinigen und montieren alle Einzelteile selbst, lassen die Arbeiten aber von einem Prüfer Klasse 1 überwachen und die Prüfberichte schreiben. »Das neue Flugzeug für Nico wird besser als ein neues«, glaubt Ralf Niebergall, »die Maschine, die wir reparieren, hatte kaum 1.300 Flugstunden – das ist sehr wenig. Sie wurde bei einer Landung am Motor und am Propeller beschädigt und stand dann sehr viele Jahre defekt im Hangar.«

Profi Werkstattwagen für die Werft



Auf der AERO in Friedrichshafen wird eine Sonderedition des universellen Bahco-Werkstattwagens präsentiert. Der Wagen verfügt über insgesamt acht Schubladen, sieben sind mit Werkzeugen gefüllt, die in perfekt passenden Schaumstoffeinlagen sicher verstaut liegen. Die Werkzeugzusammenstellung des Wagens bietet eine Vollausstattung für die Werft und ermöglicht alle nötigen Flugzeugwartungen und Reparaturen. Der Werkstattwagen enthält sowohl metrische wie Zoll-Werkzeuge.

















Hier klicken und einen Werkstattwagen der Sonderedition gewinnen!

Profi-on-Board-Werkzeugset



In einer praktischen Tasche mit Reißverschluss ist das Bahco Profi-on-Board-Werkzeugset untergebracht. Die Tasche enthält einen allgemeinen Pilotenwerkzeugsatz in metrischen und Zoll-Größen, der alle kleinen Wartungs- und Reparaturarbeiten ermöglicht. Die Werkzeuge sind in eine Schaumstoffeinlage exakt eingepasst. Neben dem sicheren Transport ermöglicht es die zweifarbige Einlage auch, sofort zu erkennen, wenn ein Werkzeug fehlt.

Mini-Werkzeugset für Ultralights



Dieses Mini-Werkzeugset kann man auch in einem Ultraleichtflugzeug mitnehmen. Das einfache Set ist sehr klein und leicht und ermöglicht, das allerwichtigste Notfall-Werkzeug für kleine Anwendungen mit an Bord zu nehmen.

Infos zur AERO und weitere Messen



Ralf und Nico Niebergall zeigen die Siai Marchetti und das große Modellflugzeug auf der AERO von 5. bis 8. April in Friedrichshafen. Während der Airshow am Samstag sind die beiden Maschinen zwischen elf und zwölf Uhr auch in der Luft zu bewundern. Außerdem präsentiert Ralf Niebergall am Bahco-Stand A4–502 neben dem kompletten Sortiment für die Luftfahrt auch die Sonderedition des Werkstattwagens und die beiden neuen On-Board-Werkzeugsets.

Luftfahrtmessen 2017 mit BAHCO-Beteiligung

Eine Messe ist und bleibt die beste Gelegenheit, Produkte anzusehen, in die Hand zu nehmen und auszuprobieren. Bahco stellt 2017 hier aus:

International Paris Air Show, Le Bourget, 19.-25. Juni
inter airport Europe, München, 10.-13. Oktober

Ralf Niebergall und die Siai Marchetti können Sie hier treffen:

ProWing International, Soest Bad Sassendorf, 28.-30. April
Klassikwelt Bodensee, Friedrichshafen, 19.-21. Mai
Wings & Wheels, Uetersen/Heist, 28.-30. Juli
JetPower, Bad Neuenahr-Ahrweiler, 15.-17. September
Faszination Modellbau, Friedrichshafen, 3.-5. November

News

Augsburg Air Service
Nach einem erfolgreichen vorangegangenen Audit hat das Luftfahrtbundesamt Augsburg Air Service die Zulassung erteilt, beginnend ab 21.07.2017 folgende weiteren Flugzeugmuster als CAMO+

mehr »
MT-Propeller
Atting, Juli 2017. Die MT-Propeller Entwicklung GmbH hat die Ergänzende Musterzulassung (STC) der US Luftfahrtbehörde FAA für den neuartigen Quiet Fan Jet 5-blade Scimitar Composite

mehr »
Noch mehr Diesel Power von Continental Motors
Mobile, Alabama, 25.07.2017 — Der Flugmotorenhersteller Continental Motors aus Mobile, Alabama (USA) und St. Egidien, Deutschland hat die Musterzulassung (Type Certification – TC) der

mehr »
Continental baut Diesel Motorenfamilie weiter aus
Mobile, Alabama, 25.07.2017 — Die Firma Continental Motors aus Mobile, Alabama (USA) und St. Egidien, Deutschland hat angekündigt, ihre Dieselmotorenfamilie für Luftfahrzeuge weiter

mehr »
Neuer gemeinsamer Web Auftritt
Ab sofort präsentieren sich Atlas Air Service AG und ihre Tochtergesellschaft Augsburg Air Service GmbH auf einer gemeinsamen neuen WebSite: Dort können nun sämtliche Informationen

mehr »
D2™ Charlie Aviator Smartwatch
OLATHE, Kan. /July 18, 2017 —Garmin International, bekannter U.S. Hersteller von Avionik und Cockpitzubehör hat nun seine neue Fliegeruhr vorgestellt. Das Accessoire für’s Handgelenk

mehr »
Kostengünstiger Nachrüst-Autopilot
OLATHE, Kan. /July 18, 2017 — Der U.S. Avionikhersteller Garmin International hat einen neuartigen und kostengünstigen Autopiloten zur Nachrüstung für Flugzeuge der Allgemeinen Luftfahrt

mehr »
Neuer Tecnam Flying Club
Ab sofort können Interessenten sich an einem neuen und exklusiven “Tecnam Flying Club“ beteiligen. Das teilt uns die Tecnam Vertretung für Deutschland, die Firma Intelisano Aviation

mehr »
Start frei für den GA-Desk der IAOPA EU
Der IAOPA EU General Aviation Desk ist jetzt betriebsbereit. Sinn und Zweck des GA-Desk der IAOPA EU ist es sicherzustellen, dass Europäische Luftfahrtregeln tatsächlich auch europaweit

mehr »
Weitere Phenom 300 nach Süddeutschland
Atlas Air Service liefert wieder eine neue Embraer Phenom 300 an einen deutschen Kunden aus – an die Firma Zollern GmbH und Co. KG in Sigmaringendorf-Laucherthal.

mehr »
weitere Beiträge »
App Piper Germany